Was ist neu ? - Das ist das Tagebuch dieser Seite

6.1.2015 - Links aktualisert

25.5.2015  als erstes wurde die Seite "Struktur der TLA 1989"  zur Seite Truppenluftabwehr der NVA online gestellt. Dabei wurde die ursprüngliche Seite auf Grund des "Auskunftsbuchs" der TLA, des Buchs "Die Truppenluftabwehr der NVA" und verschiedener Materialstudien zur Entwicklung der Truppenluftabwehr grundsätzlich überarbeitet, so dass diese Seite einen ganz guten Überblick über die TLA der NVA im Zeitraum 1986 bis 1989 gibt. Im Außerdem wurde die Übersichtseite zu Fla-Rohrwaffen der Truppenluftabwehr komplett überarbeitet.

9.5.2015 Nachdem gestern der Tag der Befreiung war, wurde heute in Rußland der Tag des Sieges begangen, zu dem es nun schon seit etlichen Jahren wieder eine Militärparade gab. Auf der Tribüne hatten etliche Regierungschef Platz genommen - nur die Alliierten sowie Vertreter Polens und Deutschlands blieben bei diesem Anlaß fern. Wollten oder konnten Sie nicht über Ihren Schatten springen? Irgendwie zeigt das, dass der Aufruf der Generale der NVA mehr als berechtigt ist. Rußland seinerseits demonstrierte vor allem seine gewachsenen Fähigkeiten jetzt und in Zukunft konventionelle Kriege erfolgteich führen zu können mit neuen SPz und Kampfanzern. Die Luftabwehr stand dieses Mal weniger im Fokus der Parade. Neben den Systemen S-400 und Panzyr der LV rollten die FRK BUK 2 und Thor der TLA über den roten Platz.

Indessen habe ich ein uralt-Projekt aus der Mottenkiste geholt, die Wiederbelebung der TLA-Seite, von Andreas Zerbst, die schon fast 10 Jahre nicht mehr verfügbar ist. Ich hatte mir damals die Dateien schicken lassen, war aber nie dazu gekommen, diese wieder ins Netz zustellen. Aufgrund der schärfern Anforderungen zum Urheberrecht, checke ich schwerpunktmäßig die verwendeten Fotos und ersetze diese ggf. durch eigene. In geringem Umfang werde ich auch die verwendeten Schemata Strukturen etc. ergänzen. -> Hier erst einmal der bescheidene Anfang   

7.5.2015 Gestern wurde durch ehemalige Generale und weitere Offiziere und Soldaten der NVA angesichts der massien agressiven Retorik gegenüber Rußland in den letzten Monaten ein Aufruf zur Erhaltung des Friedens veröffentlicht -> Aufruf. Diesen Aufruf haben u.a die ehemaligen Divisionskommandeure der 11. MSD  die Generalmajore  Manfred Zeh, Klaus Wiegand und Oliver Anders unterschrieben

2.5.2015
- Überarbeitung der "Museumstipps" - Schwerpunkt bilden Museen, in den Technik ausgestellt ist, die im FR-11, FRR-11 oder den Regiments Fla-Einheiten zum Einsatz kamen.  Zunächst sind über die Seite erreichbar:
- Raketen und Telefonmuseum in Pinnow
- Museum an der Demarkationslinie Rocazany
- Museum des Großen Vaterländischen Krieges Moskau/ Park des Sieges
- Fort West Swinemünde
- Militärmuseum auf der Fuerte de San Carlos en Habana
- Museum der polnischen Streitlräfte in Drzonow    

7.3.2015 - für meinen Freund Micha

7.3.2015
Inzwischen ist die Flak-11 Seite, die ursprünglich mal als reine FRR-11 Seite gedacht war, fast 15 Jahre online. Die ersten Versuche hatte ich im Jahr 2000 auf geocities (leider noch mit Werbung) gestartet. bervor im Jahr 2001 (dem offiziellen Start der Seite) dann die Seite auf tiscali umzog. Aber auch hier blieb sie nur 4 Jahre, bevor sie auf domaingo neu startete. Wie viele Rechner ich zwischenzeitlich hatte, weiß ich auch nicht mehr genau. Am schnellsten wuchs die Seite in der Zeit zwischen 2002 und 2006, dagegen gab es zwischen 2008 bis 2012 eine fast 5 Jährige Pause. Doch im Gegensatz zu anderen Seiten, die leider nicht mehr online sind (z.B. "Die Truppenluftabwehr der NVA" und die Seiten zum FRR-3 und FRR-5) habe ich die Seite auch in "mauen Zeiten" gehalten. Nun ist es Zeit, die Seite mal wieder technisch und inhaltlich anzupassen. Das bisherige Format basierte auf 600 pt- Tabellen, damit man sie auch ausdrucken konnte. Die Informationen wurden damals auf vielen Einzelseiten verteilt und die Bilder möglichst klein gehalten. Zudem habe ich zu vielen Themen inzwischen bessere Fotos. Also starten wir in die nächste "Runde"
Leider ist diese Seite seit ihrem Start nur eine one-man-show. Vielleicht finden sich ja doch noch Mitstreiter 

6.9.2013 In der Zeit vom 26.8. bis zum 1.9.2013 fand die im Zweijahresrhythmus veranstaltete Moskauer Flugausstellung MAKS statt. Auf dieser Messe, die ähnlich der ILA von Freitag bis Sonntag auch dem allgemeinen Publikum zugängig ist, wird traditionell auch Fla-Raketentechnik der Luftverteidigung und der TLA vorgestellt. Wie schon 2011 war ich auch in diesem Jahr da und habe fleißig Fotos gemacht -> anbei ein kurzer Fotobericht -> Flak und Fla-Rak auf der MAKS 2013 
.... tja und dann wird es auch mal Zeit den Fotobericht zur MAKS 2011 zu veröffentlichen ->
Flak und Fla-Rak auf der MAKS 2011

Natürlich musste die Zeit intensiv genutzt werden ..... und deshalb besuchte ich das private Technikmuseum von Vadim Zadoroschny, gewissermaßen ein Geheimtipp. Auch zu diesem Museumsbesuch habe ich einen kurzen Bericht verfasst -> Flak und FlaRak im Museum

17.2.2013
Nachdem mir Jens Wettermann (ex UAZ und u.a. HFW der 2. FRBttr) Fotos von seinen Dioramen mit 1:35 Modellen einer 2P25, 9A33 und ZSU-23-4 geschickt hat, habe ich eine lang gehegte Idee umgesetzt, hier Fotos von Modellen der bei Flak-11 eingesetzten Technik zu zeigen. Ergänzt habe ich das bisher mit Photos meiner Modelle. Ich würde mich jedoch freuen, wenn ich die Seiten bald erweitern könnte. Untergebracht ist das Ganze in der Rubrik "Truppe und Tradition"  
Weiter zum Thema Truppe und Tradition:
Zur 11. MSD befindet sich eine gegenwärtig eine weitere Seite sich im Aufbau befindet  http://www.nva-interessengemeinschaft-halle.de. 
Im Weißenfelser Museum wird gegenwärtig eine Ausstellung 250 Jahre Garnisionsstadt Weißenfels vorbereitet. Die Ausstellung wird versuchen einen Bogen von den einstmals stationierten sächsischen und preußischen Truppen bis hin zur Gegenwart zu spannen - und die NVA soll dabei angemessen dargestellt werden. Diskussionen, ob man einfach die verschiedenen hier stationierten Streitkräfte einfach so nebeneinander darstellen dürfe, sind da natürlich jetzt schon vorprogrammiert. Schön, dass die Museumsleitung versucht, hier  Abgehörige der NVA aus Weißenfels einzubinden und dass auch alte Flakhasen dort unterstützen wollen. Ausstellungstart soll der 19. April sein. Für Briefmarkenfreunde gibt es diesen Tag gibt es auch eine Sondermarke. Es gibt schon jede Menge Exponate, aber um da Ganze noch anschaulicher zu gestalten könnten die Ausstellungsmacher noch ein paar 1:35 Modelle von typischen Waffen gebrauchen. TLA-seitig sind sie ganz gut gerüstet aber bzgl. MSR-18 denke, das eine "Bulette", 60-er SPW, 122 mm Sfl.....vielleicht das Ganze gut vergänzen könnten. Wenn jemand etwas zur Verfügung stellen kann, bitte Info an meine amrwagner@gmx.de.  
Für den 15.3.2013 hat die Interessengemeinschaft 11.MSD ein Traditionstreffen geplant. Bei Interesse bitte via mail an amrwagner@gmx.de. Ich leite dann gern eine entsprechende Einladung weiter.... 
Seit einiger Zeit bereits befasse ich mich  mit der Entwicklung russischer und sowjetischer Fla-Waffen. Inzwischen gibt es zu diesem Thema eine Reihe russischer Veröffentlichungen. Demnach verlief sie bei weitem nicht so geradlinig und glatt, wie vor Jahren in den MTH oder den Handbüchern für Flak-Soldaten beschrieben. Ich habe mal versucht diese Geschichte ein Wenig zusammenzufassen -> im ersten Teil geht es um die Entwicklung der 76,2mm Flak im ersten Weltkrieg -> Geschichte der russischen Flak Teil 1    

 13.1.2013
Frank Schumann hat 1986 an einem Truppenlager der Fla-Raketenschützen der MSR-16, 17 und 18 mit Gefechtsschießen in Bellin teilgenommen. Dazu hat er mir einige Fotos zur Verfügung gestellt - mit denen ich folgende Seite gestaltet habe: 9K32 Schießen in Bellin 
Bereits im vergangenen Jahr hatte ich Fotos von Andreas Hesse erhalten, der 2010 per Rad den ehemaligen FSP Bellin besuchte, die sich auf folgender Seite wiederfinden: 
"Durch die Ruinen von Bellin". Bezüglich der Zuordnung der Fotos brauche ich allerdings noch etwas Unterstützung - bitte Info`s zu den auf den Fotos abgebildeten Gebäuden an die Kontakt-email-Adresse    

6.1.2013:
Ich wollte es selbst nicht glauben, aber das letzte Mal hatte ich diese Seite vor 5 Jahren aktualisiert. Seit dem letzten update dieser Seite ist nun schon eine Menge passiert. Eun Traditionsverein zur NVA hat sich gegründet, auch in der 11.MSD habe sich einige "alte Kämpen" zusammengefunden, um die 11. MSD  nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, neue interessante Web-Siten wurden veröffentlicht und leider ist so manche interessante Web-Site wieder verschwunden, der ehemalige Militärverlag der DDR wurde wieder zu neuem Leben erweckt und eine ganze Reihe neuer interessanter Bücher sind in diesem und anderen Verlagen erschienen. Schön, dass mit der Seite zum Nachrichtenbataillon 11, zum Interessenverband 11. MSD und dem Mot.-Schützenregiment-16 neben den bestehenden Seiten zum Pionierbataillion-11, Panzerregiment-11 und unserer Flak-11-Seite insgesamt nun sch 6 Seiten aus dem Bereich der 11. MSD gibt. Ausserdem gibt es seit 2010 eine sehr interessante Seite    Ich habe daher als erstes einmal die Buchempfehlungen und die Linkliste aktualisiert   

Nachlese 2012-1
Auch in den vergangenen fünf Jahren habe ich immer wieder Mueseen und Ausstellungen besucht, in denen Flak/ Fla-Raketen und andere Technik ausgestellt wurden. Im Oktober 2012 bog ich dann zweimal auf meinem Weg in Richtung rechts ab, einmal zum Telefon und Raketenmuseum in Pinnow und dann nochmals (nach Tip von Frank Behm) zum Flugplatzmuseum Finowfurt, wo immerhin eine (leider Schweriner) ) SLS 9A33 zum FRK OSA-AK und diverse P-18 Kabinen ausgestellt sind. 

31.12.2012
Wie schnell die Zeit vergeht, leider musste aus beruflichen Gründen die Flak-11 Seite hinten anstehen, so dass in der Tat seit 5 Jahren nichts auf dieser Seite passiert ist. Zumindest habe ich immer ordentlich "Miete" für die Seite bezahlt, so dass sei wieder reaktivieren kann. Also dann, auf ein erfolgreiches Jahr 2013 

1.1.2008:
Allem Freunden, Kameraden und Lesern der Flak11 Seite ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2008. 
Zum Start in das neue Jahr zunächst einmal einige Anmerkungen zu den Projekten des vergangenen und kommenden Jahrs 


27.10.2007: Im Bereich Hauptbewaffung/ FRK wurden mehrere Seiten zum FRK 9K32 fertiggestellt. Eingesetzt wurde das Ein-Mann Fla-Raketensystem sowohl im FRR-11, als auch in den MSR. Ebenfalls in überarbeiteter Form wurde eine (vorläufige) Übersicht zur Kfz-Technik/ Zugmittel eingestellt. Fertiggestellt wurden Seiten zum Garant 27 und Granit 30 und zur AT-S. Ebenfalls eingestellt: Übersicht über die bei Flak-11 eingesetzte Panzertechnik. 

3.10.2007
:
Urlaubsnachlese - Bereits im Juli besuchte ich das Artilleriemuseum St. Petersburg, hier zunächst die Fotos von der Aussenaustellung und das Eisenbahnmuseum (SS-24), Gewissermaßen nachgereicht, Fotos vom Flugplatzmuseum Cottbus  

27.3.2007:
Vielen Dank von Mike Kersten, von dem ich mehrere Fotos zur Ausbildung am neuen Fla-Raketenkomplex OSA-AK im Sommer 1987 und mehrere Fotos zum Gefechtsschießen 1985 erhielt.Darauf aufbauend habe ich eine Seite "Das FRR-11 schult um" gestaltet und mit der FRR-11 Chronik verlinkt. In diesem Zusammenhang habe ich zur Chronik des FRR-11 mehrere Ergänzungen vorgenommen. 

16.2.2007: reaktiviert und überarbeitet wurde die Seite zum DHS und ist nun wieder verfügbar, ebenso Seite zur Thomas Müntzer Kaserne, Weißenfels. Unter Taktik und Gefechtsdienst wurden Gefechtsordnungen der 
Flak Bttr. S-60 (mit RPK1), der Flak Bttr. ZU 23-2 und der Fla-Sfl Bttr. ZSU 23-4 eingestellt. 


06.01.2007: Nach Durchsicht der Fotokiste habe ich einige Ergänzungen im Bereich Museumstipps vorgenommen u.a. zum Tag der offenen Tür in Hohenmölsen 2006  und zum Flugplatz Dermsdorf. Als offene Altlasten habe ich die Seiten zur ILA1994 bis 2004 reaktiviert. 

02.01.2007

Zunächst einmal allen für das Jahr 2007 alles Gute, Gesundheit und Erfolg. Nach fast zwei Jahren habe ich endlich die Linkliste wieder reaktiviert. Einiges ist rausgefallen, einige andere hinzugekommen. Insbesondere möchte ich auf die Zeittafel der Entwicklung der Truppenluftabwehr hinweisen. Deshalb habe ich die von mir erstellte Zeittafel von der Seite genommen.
 
3.10.2006 Neu: 
Seite zum Transportladefahrzeug 2T7. Das Fahrzeug gehört zum FRK 2K12 und wird sowohl in den Fla-Raketenbatterien als auch in der Technischen Batterie zum Transport vorbereiteter Fla-Raketen sowie zum Be- und Entladen von 2P25 und Umladen von Raketentransportfahrzeugen 9T22 oder dem Raketentransportwagen 9T14.   

31.8.2006 Anpassungen: zu Museumsbesuchen - Seiten zur Panzermuseum Munster und zum Museum der tschechischen Streitkräfte in Lesnany hinzugefügt. 

31.5.2006
Anpassungen:
zu Museumsbesuchen - Seiten zur Flugwerft Oberschleißheim und zum Luftfahrt- und Museumspark Merseburg hinzugefügt. In diesem Zusammenhang wurden im Bereich "Gegner - Eigene" die Seiten zur MiG-15UTI, MiG-21MF, F-104G, MiG-23BN, CL-13 angepasst.

14.4.2006 Neu: 

mit Unterstützung von Rolf Weyda konnten in den letzten Wochen die Seiten zum FRK 9K35 fertiggestellt werden. Die Seiten enthalten u.a. eine Aufstellung es Bestandes der 9A34/35 in der NVA und eine sehr umfangreiche Beschreibung der Arbeitsweise des Systems auf Basis des Handbuchs für Fla-Einheiten.  

 

14.4.2006 komplette Überarbeitung:

Auf Basis von Teilbeiträgen und Hinweisen von Andreas Deparade, Siegfried Kliesch, Rolf Weyda und Ralf Witte wurden die Seiten zu Gefechtsschießen mit Flak völlig neu gestaltet. Sie enthalten nun die Beschreibung des Ablaufs des Schießens auf Luftsack und für das Spiegelverfahren, verwendete Zielimitatoren und v.a. Angaben.  

 

5.3.2006 Neu
Bis zur Einführung von Funkmessfeuerleitgeräten waren optische Entferungsmesser das hauptmittel zur Bestimmung der Zielkoordinaten. Diese Seite beschreibt den aufbau, Einsatz und wesentliche Angaben zum optischen Entfernungsmesser der Serie DJA, der in den Versionen DJA-24 und DJA-6 bei der NVA zum Einsatz kam. 

Korrekturen: 

zur F-86 (Standorte Einsatzgeschwader) Danke an Günter Grondstein 

Link auf Karte/ Strecke nach Ashuluk, Danke 

9P31 -diverse Kleinigkeiten, Danke an Rolf Weyda 

 

10.1.2006 Noch in Arbeit:  
Seite zum FRK 9K35, als kleinen Einstieg jedoch schon einmal eine Bildserie, die eine 9A35 in der Marschlage und beim Herstellen der Gefechtslage und in Gefechtslage zeigt -> 9A35


30.12.2005
  Einen Guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr, allen Freunden und Bekannten sowie den Lesern dieser Seite.   Im Bereich
Funkmessaufklärungsstationen, habe ich die überarbeiteten Seiten zu den Stationen RBS-15, RBS-18, RBS-19, RBS-40 und PRW-16  freigeschaltet. Neu: in der Kategorie Museum: Berichte zum Junkersmuseum in Dessau, und zur Gedenkstätte und Museum auf den Seelower Höhen.

10.12.2005
Wieder aktiv: Seite zu den Funkmessaufklärungsstationen, die im Bereich der TLA der 11. MSD eingesetzt wurden. Als erste Seite wurde die RBS-10 freigeschaltet.
Neu:
in der Kategorie Museum: Berichte zum Lubskie Muzeum Drzonow und zum Fahrzeugtreffen Neiden 2004.


19.11.2005 Aktualisierung: 1995  erschien in der ungarischen Zeitschrift HADITECHNIKA ein Artikel zum Kommandogerät E-2. Dadurch konnte ich einige Ergänzungen zum E-2BD, das auch im FRR-11 eingesetzt wurde vornehmen.
   
12.11.2005 Neu: in der Kategorie Strukturen: Strukturen des Flakregiments-11(1956 und 1973), der Flakabteilung-11 (1961) des Fla-Raketenregiments-11 (KUB und OSA-AK) sowie der Fla-Raketenbatterien (KUB und OSA-AK)


20.10.2005 Seite zum FRK 9K31, der nach der Umrüstung der FRABttr der 7. PD in der 11. MSD im PR-11 und MSR-16 zum Einsatz kam. Weiterhin Start in der Kategorie Strukturen

16.10.2005 Korrekturen aufgrund von Hinweisen von Frank Behm und Jürgen Liebetrau zu Leitwerk'88 -  vielen Dank

1.10. 2005  Nach umfangreicher Überarbeitung habe ich die Seiten zu den Gefechtsschießen des FRR-11 in Aschuluk wieder zugänglich gemacht. Durch Fertigstellung einer Seite zu Leitwerk II/84 sind diese jetzt vollständig.

1.10. 2005 
Im Sommer 2005 habe ich die ehemalige Offiziershochschule besucht und eine Fotoserie, natürlich in erster Linie aus Sicht der ehemaligen Sektion 05 geschossen. Da Freunde von mir Bildserien zum Schießplatz in Zingst fotografiert haben, kam die Idee eine Sektion "lost places zu schaffen, mit der wir hiermit starten...... 

08.05.2005  Besten Dank an Micha Kress für seinen Bericht über die Aufarbeitung einer RPK 1M1 als Ausstellungsstück des Bunkermuseums Kössa. dadurch kam ich nicht umhin auch für die RPK ein frame zu erstellen. Weiterhin nach Hinweisen von Wolfram Kempe eine Korrektur zum Einsatz des SPW-152 bei der Bereitschaftspolizei vorgenommen.

05.05.2005  Nachdem die Seiten zum FRK 2K12 aktualisiert und nun auf die Flak-11 Seite "umgezogen" ist, kann ich mir auch ein Feiertagsbierchen gönnen.....   1S91, 9S416/9S417, 2P25 und 3M9 sind über den frame auch wieder verfügbar und wurden teilweise aktualisiert. Ebenfalls wieder aufrufbar Feuerleitgeräte sowie Führungs und Nachrichtentechnik. 

02 bis 04/2005
Das "Gesicht" der Seite wurde nochmals umgestaltet - home to the roots ..... wir sind wieder mal bei den frames gelandet. Neu dazu gekommen sind Buchtipps und Standorte der TLA in der 11. MSD. Der Bereich Flak  und Flakschießen wurde wurde komplett aktualisiert. Neu sind die Schießaufgaben für Flak und Fla-MG. Überarbeitet wurden auch die Seiten zum Pu-12M, die zur Zeit nur über die OSA-AK Seite, als auch die Seite zur Shilka erreicht werden kann. In der nächsten Etappe wird der Bereich Gefechtsschießen der FRK und FRK in der 11. MSD "angegangen"       

29.01.2005 Flugkörpererkennungsdienst gehörte nicht nur zur Ausbildung der Strela-Schützen, sondern allen TLA-Angehörigen. Auf dieser Seite stelle ich die von der Bundeswehr von 1956 bis 1990 eingesetzten Flugzeugtypen denen der LSK und den bodengebundenen Luftabwehrmitteln der NVA gegenüber und nutze gleich die Möglichkeit meine mit der guten alten MTL-5B getätigten "Abschüsse" zu präsentieren.

22.01.2005
Versuch : Erstellung einer Zeittafel zur Geschichte der TLA, soll weiter vervollständigt werden. Ich danke daher schon mal im voraus für Kritiken, Hinweise und Ergänzungen.

Hinweis zum Buch von Gen. Ltn. a.D Kneiphoff und Oberst a. D. Brix "Die Truppenluftabwehr der TLA"  - ist erschienen und (nach einigen Irritationen) inzwischen auch im Handel erhältlich und zwar bei Bestellungen unter Angabe der ISBN 3-89793-100-I - kostet 19,90 €. Ein sehr guter umfassender Abriss zur Entwicklung der TLA, bei dem auch eine Reihe anderer ehemaliger TLA-Offziere Beiträge (auch in Form von Erlebnisberichten) beisteuerten.

  

01.01.2005 Zunächst einmal nachträglich allen einen guten Rutsch, viel Gesundheit, Glück und Erfolg im Jahr 2005! 

Da ich auf meinen Seiten eine Vielzahl von Abkürzungen und Indizes verwende, die nicht immer erklärt werden, habe ich ein Verzeichnis der Abkürzungen und Indizes erstellt, das natürlich permanent erweitert werden muss.

 

29.12.2004 Endlich gestartet: Seite zur "Shilka". Begonnen hab ich erst einmal mit Angaben zum Einsatz in der NVA, taktisch technischen Angaben und vielem mehr..... einfach mal reinschauen. Mir fehlen aber noch Informationen  über den Einsatz speziell in den Fla-Sfl Batterien der 11. MSD (Einführungsdaten und Versionen). Daher Bitte um Mithilfe....   

 

29.12.2004 In einer alten Arnmeerundschau aufgefallen: Bildserie zum Einsatz des Flak-Komplexes S-60 in der vietnamesischen Volksarmee ua. auch Bilder vom Kdo.-Gerät 6-60 und Entfernungsmesser SDN-1. 

 

12.12.2004 Kaum zu glauben - aber wahr: Seit fast 60 Jahren steht der Flak-Komplex S-60 im Einsatz. Nach Kommandogerät KdoG-5, KdoG 6-60 und der SON-9, wurden seine gefechtseigenschaften mit Einführung der RPK-1 in den 70-ern noch einmal deutlich gesteigert. Offensichtlich ist der Komplex nach wie vor interessant. Das polnische Unternehmen Radwar S.A. bietet eine Modernisierung mit einem optoelektronischen Feuerleitgerät  mit der Bezeichnung "Umbrella" an.

28.11.2004 Die Seite Feuerleitgeräte, optische Entfernungsmesser, Kommandogeräte im Bereich Bewaffnung ist verfügbar. Neu dazugekommen sind die Seiten über das Kommandogerät E-2BD und den optischen Entfernungsmesser 1m-Basis SDN.

 

20.11.2004 Update zur 37mm Flak M1939, u.a. zum Einsatz als Beutewaffe durch die Wehrmacht. Umgezogen sind weiterhin die Seiten zur 57mm-Flak S-60, zur GSR-9, zur RPK-1 und zum Kdo-Gerät 6-60. Alle Seiten wurden geringfügig modifiziert. Das betrifft im Wesentlichen die Festlegung auf eine Seitenbreite von 600 Zeichen (Gewährleistung der Druckbarkeít) und die direkte Quellenangabe.  

 

20.11.2004 Die neue Rubrik Bewaffnung soll generell alle durch die TLA der 11.MSD eingesetzten Systeme beschreiben. Begonnen wird mit den Rohrsystemen und dabei mit der 23 mm Flak ZU-23-2  Die Seiten enthalten neben einer Beschreibung des Einsatzes in der NVA und der 11. MSD, wesentliche taktisch technische Daten, die Entwicklungsgeschichte des Systems, den konstruktiven Aufbau auch die Gefechtsordnungen .

 

9.11.2004 Als Führungsfahrzeug für die Flak-Batterien wurde eine BBS auf Basis des LO 1800 verwendet. Daneben gab es Feuerleitwagen für die funktechnischen Posten der NVA und sogenannte Feuerleiteinrichtungen beim CTLA -> dazu BBS/FLE auf LO1800

 

19.11.2004 Als Führungsfahrzeug für die Fla-Sfl-Batterien ZSU 57-2 der Panzerregimenter und im Fla-Raketenregiment wurden SPW 50PK zu BBS umgerüstet. Diese Umrüstung erfolgte oftmals direkt in den Truppenteilen. Weiterhin diente der 50PK auch als Führungsfahrzeug beim C-TLA der Division. -> dazu Führungsstelle und BBS 50PK

 

18.11.2004 Was ist eigentlich noch in Ashuluk los? zu diesem Thema habe ich eine Bildserie der russischen Zeitschrift WKO übernommen, weiterhin Bilder zur gemeinsamen Luftverteidigungsübung mehrere GUS-Staaten "Bojewoje Sodrushestwo". Diese Übung findet seit 1998 jählich statt - einer der wesentlichen Schießplätze ist das polygon Ashuluk.

 

18.10.2004 Beginn der Arbeit an der Flak-11 Seite. Dazu wird die FRR-11 Seite komplett überarbeitet. Die Seite des FRR-11 bleibt daher bis auf Weiteres aktiv. Veränderungen erfolgen jedoch nur noch auf dieser Seite. Zur Zeit Verfügbar: Regiments-Fla-Einheiten, beim Button FRR-11 werden Sie auf die alte FRR-11 Seite weitergeleitet. (Umzg von http://home.tiscali.de/frr11wfs/) 

28.12.2003
Neu:
Nachdem ich im November und Dezember arbeitsmäßig kaum noch Zeit für die weitere Gestaltung der Seite hatte, konnten über die Weihnachtsfeiertage folgende Seiten fertiggestellt werden: Bestand und TTA der 9A33, der Vierseitenriss und das Zusammenwirken der Systeme + Arbeitsplätze der Bedienung der 9A33

 

01.11.2003

Neu: Endlich konnte ich die ersten Seiten zum FRK 9K33 fertigstellen, darunter die Übersichtsseite mit dem Einsatz in der NVA und dem FRR-11, sowie den TTA zum Komplex, Ta und GD_Normen sowie Entwicklung und Versionen von 1960-2003. Bereits vorhanden, aber nun mit update OSA-AK der NVA nach 1990 und Struktur einer FRBttr 9K33

 

26.10.2003: 

Jahrgangstreffen der Jahrgänge 1978 bis 1982 der Sektion TLA der OHS Löbau wird vorbereitet! Mehr dazu auf der FRR-5 Seite von Frank Karsubke.   

außerdem neuer Link auf Peters ADA-Seite .... von Newa bis Patriot 

 

06.10.2003

Neu: Erlebnisbericht zum Gefechtsschießen 1980 vom damaligen Regimentskommandeur Oberst Bruchmüller. (mit frdl. Genehmigung von Herrn Bruchmüller aus der Truppenchronik des FRR-11 übernommen)

Update der Seiten zur Rakete 3M9, Startrampe 2P25, Struktur der technischen Batterie (TeBttr) und zur Struktur der Führungsbatterie. Für  wesentliche Anregungen, Hinweise und Kritiken fanke ich vor allem Matthias Grimm, Stefan Richter, Gunther Hempel, Andreas Zerbst und Jörg Vaupel  

 

 

21.09.2003 

Beginn umfangreicher Wartungsarbeiten, die vor allem Schrifttypen, Tabellenbreiten etc. betreffen.... Hintergrund ist die Gewährleistung, einer besseren Lesbarkeit vor allem von Hardcopys. Wichtiger Hinweis: 

Die Vorbestellliste für das Buchprojekt:

"Die Truppenluftabwehr der DDR" 

ist bis auf Weiteres möglich. Also wer daran Interesse hat:

Information/ Vorbestellung

 

14.09.2003 

Update der Seite zu Radarstationen der Führungsbatterie. Jeder der im FRR-11 eingesetzten Rundblickstation wird in Zukunft separat vorgestellt. 

Neu als erste Seite in diesem Bereich wurde die Seite zur RBS-10 (P-10) fertiggestellt. dazu vielen Dank auch an Roland Seifert (Fotos) und Jörg Siegert (TTA)

 

06.09.2003 

Update der Seite zu Strukturen des FRR-11. Struktur der FA-11 1961 nach Angaben von Jürgen Schlemm und mit Hilfe von Jörg Siegert sowie Struktur der Führungsbatterie 2K12   nach Angaben von Gunther Hempel und Jörg Vaupel

 

06.09.2003 

Update der Seite zu Strukturen des FRR-11. Struktur der FA-11 1961 nach Angaben von Jürgen Schlemm und mit Hilfe von Jörg Siegert sowie Struktur der Führungsbatterie 2K12   nach Angaben von Gunther Hempel und Jörg Vaupel

 06.09.2003 

Update der Seite zur 1S91.... mit super Fotos von Andreas Deparade und Olaf Schröder. 

Neu: Seite zur 2P25 Leider ist mir die Anordnung der Geräte und Ausrüstung hinter den Seitenluken nicht mehr im Kopf. Wer es noch weiss, bitte Fotos ansehen und mir die Bezeichnungen mailen.... (Fotos stammen überwiegend von Olaf Schröder und aus der Sammlung von Hans Günther Schäfer.

 

29.07.2003

Buchprojekt "Die Truppenluftabwehr der DDR" 

Information/ Vorbestellung

28.07.2003 
Update
der Seite zur GRS-9.... kleinere Fehler korrigiert und TTA erweitert, sowie zum Kommandogerät 6-60 ... TTA eingefügt. Vielen Dank für die Angaben diesbezüglich an Roland Seifert und Jörg Siegert   

21.06.2003
Neu
Seite zur Fla- Rakete des Fla- Raketenkomplexes 2K12/ KUB, zur 3M9. Neben den allgemein taktisch-technischen Daten zur Fla-Rakete Erläuterung des Aufbaus an Hand Photos eines Schnittmodells eine 3M9 und einige Angaben zur Vernichtung der Raketen der ehemaligen NVA nach 1990   

14.06.2003
 Update
der Seite zur GRS-9 mit einer Reihe neuer Photos, vor allem zur "Innenausstattung" des Geräts. Ebenfalls neue Photos auf den Seiten  zum SPW152E mit ZPTU-2 und dem Kommandogerät 6-60

14.06.2003 
Neu
Seite zur Aufklärungs und Leitstation des FRK 2K12 - 1S91, Dazu eine Reihe neuer Photos, die vor allem zum Antennensystem und den Arbeitsplätzen der Besatzung. Auch hierzu besten Dank an Micha. 

14.06.2003
Update
der Seite zur RPK-1N mit einer Reihe neuer Photos, vor allem zur "Innenausstattung" des Geräts. Ausserdem wurden die taktisch- technischen Angaben und Daten vervollständigt. Besten Dank an Micha.  

18.05.2003:

Neu! Übersicht über die im FRR-11 eingesetzten Fla-Raketenkomplexe, den Einsatz des FRK2K12 in der NVA und allgemeine Angaben zum Komplex, Entwicklung und Versionen des FRK 2K12, Einsatzländer und Einsatz des FRK 2K12. 

 

14.04.2003

Neu! Seiten zur Entwicklung, Einsatz und taktisch- technische Angaben der Fla MG ZPU-2/ZPU-4 und den SPW-152E (Fla-Zwilling)   

 

08.04.2003

Besten Dank an Hubertus Schmidt (erster Kommandant einer ZSU57-2 im FR-11). Auf der Seite zur Fla SFL57-2 konnte ich einige Angaben zum Einsatz der SFL im FRR-11 korregieren Fla-SFL 57-2

 

08.04.2003

Besten Dank an Harri Brückom. Mit seiner Hilfe konnte die Angaben zu KBU und KPZ vervollständigen. Damit gibt es jetzt für den AFLK (automatischer Feuerleitkomplex)  K1 eine separate Seite. AFLK K1 außerdem Seite zu Führungs- und Nachrichtentechnik im FRR-11 neu gestaltet.

 

08.04.2003

Neu: Seite zum KdoG.6-60. Kommandogeräte sind Analogrechner, die zur Berechnung der Schießwerte dienen. Das KdoG.6-60 wurde bis Mitte der 60-er Jahre im FR-11/FA-11eingesetzt. Die Seite beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Einsatz des Gerätes. 

 

08.04.2003

Neu: Seite zum FM Feuerleitgerät RPK-1N. Die RPK-1N löste das Gerät GRS-9a ab und war bis zur Umstrukturierung zum Fla-Raketenregiment im Bestand. Die Seite beschäftigt sich mit Einsatz, Entwicklung und TTA zu diesem Gerät. 

 

08.04.2003

Neu: Seite zum FM-Feuerleitgerät GSR-9a (SON-9a). Die GSR-9a war das erste FM Feuerleitgerät, das durch das FR-11 eingesetzt wurde. Die Seite beschäftigt sich mit Einsatz, Entwicklung und TTA zum Gerät.  In diesem Zusammenhang wurde auch die Seite zu Feuerleitgeräten überarbeitet

 

08.04.2003

Komplett überarbeitet - Seite zur 57mm Flak S-60. In diesem Zusammenhang vielen Dank an Günther Schäfer

 

19.01.2003:

Seite zur Fla-SFL 57-2 wurde komplett überarbeitet/ Update zur 37 mm Flak M1939. in die Linkliste aufgenommen wurde eine tschechische Seite zur TLA, die Seite FAS - Military Analysis Network sowie die Seite Chinese defence today

 

12.01.2003:

Komplett überarbeitet - Seite zur 37mm Flak M1939

 

12.01.2003 :

Neu Links : DDR Suche und Seite Militärtechnik von Jörg Siegert. An Stelle der Seite "Quellen und Links" gibt es jetzt die Seiten Links und Impressum. Mit dem Umbau der Seite Flak und dem Aufbau einer Seite Panzertechnik im FR-11/FA-11/FRR-11 wurde begonnen.

 

31.12.2002
Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2003 allen Besuchern der FRR-11 Seite. Frank Isemer (Webmaster der Seite Funktechnik der NVA Anm. - nicht mehr aktiv) hat eine "Reservistenkartei" (Anm. nicht mehr aktiv) erstellt, die die Möglichkeit geben soll, mit Gleichgesinnten sich über Technik und vieles andere der ex NVA auszutauschen. Ich hab sie in den Bereich Truppe und Tradition "eingehängt".  

 

07.12.2002
Neu :
Von der Thomas Müntzer Kaserne der NVA bis zur Sachsen Anhalt Kaserne der Bundeswehr - ein kurzer Überblick über die ehemalige Kaserne des FRR-11 und des MSR-18 und den jetzigen Standort mehrere Einheiten der Panzergrenadierbrigade 38. Mit Photos vom Tag der offenen Tür 2001 und einem Lageplan.

 

01.12.2002
Über den Verbleib der OSA_AK der NVA in Griechenland, den USA und der Bundeswehr - mit Zahlenangaben und Photo`s 

 

03.11.2002
Endlich repariert werden konnte mit freundlicher Hilfe von Thomas  aus Leipzig - die Gesamtstreckenkarte Weissenfels - Ashulug  -besten Dank. Auf seiner Seite befinden sich u.a. auch Info`s zur 2. FuTK des FuTB - 3 in Leipzig   http://www.thomas-lpz.de/ - aber auch sonst sehr informativ. Demnächst auch in der Linkliste.

 

10.10.2002
Überarbeitung der Navigation, dazu besten Dank an meinen "kleinen" Bruder. Überarbeitung der Seiten zur Truppengeschichte / Tabellen zu wesentliche Truppenübungen und Kommandeure des FRR-11. Neuer Link: Funktechnische Truppen der NVA. Unter der Rubrik Gefechtsschießen der Flak wurde eine Seite zu Schießen in Altengrabow (mit Schießaufgaben) hinzugefügt. 

 

12.05.2002
Überarbeitung
der Karte zu Standorten von Fla-Raketenbrigaden und Regimentern auf dem Territorium der DDR, Seite zu Regiments Fla- Einheiten und Funkmeß - Feuerleitgeräten/

 

12.5.2002
Neu :
Traditionskreis des FRR-11

Neu : Streckenkarte Weissenfels - Aschulug und im Detail Strecke Brest - Aschulug. 

Als neuer Link - Seite zur TLA der NVA von Steffen Treptau. TLA der NVA

 

24.03.2002
Die Seite Strukturen wurde mit den Strukturen der FRBttr. 2K12 und der TeBttr. 2K12 ergänzt. Im Bereich Quellen gab es Korrekturen (Photo`s auf der Seite TeBttr stammen vom FRR-7) und als neuer Link kam die  Seite von Frank Isemer /Funktechnik der NVA dazu

 

17.3.2002
Im Bereich Hauptbwaffnung gibt es eine neue Rubrik Führungs- und Nachrichtentechnik. Zunächst sind dort nur die 9S417 und die 9S468/ PU12 vorgestellt (Vorher Radar), dazu jedoch neu ein PU-12 Spezial - dazu herzlichen Dank an Frank Isemer (Photo`s) und Daniel Metzner.

 

17.3.2002
Außerdem neu die wichtigsten Fahrzeuge der TeBttr 2K12 mit Unterstützung mehrerer Kameraden des FRR-4 (Erfurt) und des FRR-7 (Zeithain) - (siehe Quellen-21). Mit Hilfe dieser Kameraden war es auch möglich, die Rubrik Einheiten mit der TeBttr zu beginnen. Quellen und Links wurden dementsprechend aktualisiert.

 

27.02.2002

Neu : Funkmeßfeuerleitgeräte RPK1 und GSR-9a , 

Seite zu Regiments Fla- Einheiten der 11. MSD

 

16.01.2002
Neu : Im Bereich "Gegner und Eigene" Auffstellung und Karte der auf dem Territorium der DDR stationierten Fla- Raketenregimenter und Brigaden der NVA und GSSD (DDR_LV) Unter der Rubrik "Taktik und Gefechtseinsatz" sind dazu gekommen :  "Gefechtsbereitschaft" mit der Disloziierung des Regiments bei Gefechtsalarm und eine Seite zum Einsatz des Regiments im DHS .Die Startseite wurde etwas verändert und neue Quellen und Links hinzugefügt.

 

03.01.2002
Neu : unter "Taktik" Gefechtsordnungen 2K12 und 9K33 unter "Strukturen" : Struktur der S-5 Abteilung 1953 (mit frdl. Unterstützung von Jürgen Schlemm/PiB11), sowie unter "Gegner und Eigene" Hardkill-Antifunkmeßraketen  und Beginn mit der Seite Softkill -Funkmeßstörungen/ neue Quellen und Links


14.10.2001
Neu
: Gefechtsschießen Leitwerk 80 und Leitwerk 82, auf den einzelnen Seiten werden die meißten internen Links entfernt


13.10.2001
Umstellung Startseite auf Frametechnik, Quellen und Links - als eigene Seite, einige inhaltliche Korrekturen, Neu:  Lufttransport


06.10.2001

Seite zu Bahnverlegung wird getrennt


30.09.2001

Seite zur Geschichte des FRR-11 wird getrennt, da zu langsam/ tote Links erhalten einen Baustellenverweis

 

22.09.2001
Vorstellung der Seite auf dem 12. Flaktreffen des FR-11/FRR-11 und offizieller Seitenstart